ImagePro Import

Aus Deutsches xmstore Handbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

FAQ zur imagePro

imagePro war eine reine Bildagentur-Software die zwischen 2006 - 2014 von uns angeboten wurde.

Um die neuen, umfassenden Markt- und Kundenanforderungen nicht nur zu erfüllen sondern zu übertreffen, wurde unser neues System zum erfolgreichen Vertrieb von Bild- und Medienrechten vollständig neu entwickelt. Diese notwendige Weiterentwicklung wäre auf der technisch veralteten Grundlage, noch aus dem Jahr 2006, nicht möglich gewesen.

Damit unsere Kunden genug Zeit für einen Umstieg haben, wurde xmstore bereits im Jahr 2011 angekündigt und wird seit 2013 von zahlreichen Kunden erfolgreich eingesetzt.


Welche Veränderungen folgen aus Sicht des Kunden?
Grundsätzlich lässt sich eine Bildagentur auf Basis von imagePro problemlos weiterbetreiben, solange das technische Umfeld nicht von Ihnen verändert wird. Sie sollten also dafür sorgen, dass die Systemvoraussetzungen Ihrer Version weiterhin vollständig erfüllt werden. Die jeweiligen Voraussetzungen finden Sie im jeweiligen Handbuch von imagePro. Besonders wichtig ist es die hier angegebene PHPDer PHP Hypertext Preprocessor ist eine in HTML eingebettete Scriptsprache welche Serverseitig ausgeführt wird. Mit Hilfe von PHP kann man dynamische und interaktive Websites programmieren.-Version beizubehalten, da einige Bestandteile der Programmiersprache in den neueren Versionen geändert oder entfernt wurden.

Mittel- und Langfristig werden sich aber auch die Rahmenbedingungen (Kundenanforderungen, rechtliche Vorgaben, Sicherheit usw.) ändern. Hier bietet xmstore bereits jetzt einen großen Vorsprung anderen Systemen gegenüber. Gerne Informieren wir Sie über die Vorteile.


Was ist bei der Verwendung von eigenen Servern zu beachten?
Falls Sie einen eigenen ServerBezeichnung für einen Computer, der Ressourcen verschiedenster Art anderen Computern im Internet zur Verfügung stellt. verwenden, sollten Sie Ihren Systemadministrator darauf hinweisen evtl. Updates erst nach Rücksprache mit Ihnen durchzuführen. Bei der Nutzung von imagePro inkl. unserer HostingUnter Hosting oder Webhosting versteht man die Speicherung und Veröffentlichung von Webseiten und Daten auf dem Webserver.-Leistung sind diese Probleme nicht zu erwarten. Deswegen bieten wir Ihnen auch gerne einen Umzug auf unseren ServerBezeichnung für einen Computer, der Ressourcen verschiedenster Art anderen Computern im Internet zur Verfügung stellt. an. Die HostingUnter Hosting oder Webhosting versteht man die Speicherung und Veröffentlichung von Webseiten und Daten auf dem Webserver.-Kosten entsprechen den Konditionen von xmstore (http://www.xmstore.de/bildagentur-hosting.html).


Was war die letzte Version von imagePro?
Die letzte imagePro Version hat die Bezeichnung 2.0. Diese Fassung wurde bis Anfang 2015 von uns unterstützt. Ab 2015 können wir hier keine keinen aktiven Support mehr anbieten.

Unterschiede xmstore & imagePro

Evtl. kennen und verwenden Sie bereits die Bildagentur-Software imagePro die auch von unserem Team ab 2006 entwickelt wird. imagePro wird von über 300 Agenturen zu Vertrieb von Bildrechten im Jpeg-Format erfolgreich eingesetzt.

xmstore wurde durch die gestiegenen Anforderungen unserer Kunden sowie den neuen Herausforderungen der Medienbranche von Grund auf neu entwickelt. Durch diesen umfassenden Ansatz, dem erweiterten Funktionsumfang und der hohen Flexibilität kann unsere Lösung noch besser & flexibler eingesetzt werden.

Hier ein Überblick über die relevantesten Änderungen:

Funktion xmstore imagePro
Zielgruppe Bildagentur, Medienagentur, Pressedatenbank, Videoagentur, Mediaserver, Produktverkauf (Verkauf von Abzügen/Produkten)... Bildagentur
Dateiformate Bilder (inkl. Vektorformate)
Video
Audio
Andere (Programme, Templates, ZipMit Hilfe des ZIP-Formats können Dateien komprimiert und dekomprimiert werden. Entsprechende Dateien tragen die Endung .zip. In vielen aktuellen Betriebssystemen ist diese Funktion bereits integriert (z. B. Windows XP SP2, Vista, 7). Sonst können Sie ein separates Programm wie WinRar verwenden.-Archive, usw.)
Bilder (nur Jpeg)
-
-
-
Verkauf von Artikeln Mengenverwaltung, Versandoptionen Keine Optionen
Kundenbereich Kundendaten ändern, Leuchttische verwalten, Auf Bestellungen, Rechnungen und Downloads zugreifen Leuchttische verwalten
Preise Dynamische Preisgruppen mit beliebigen Option/Kritierien (z. B. für RMEin lizenzpflichtiges Nutzungsverfahren, bei der Lizenznehmer durch die Zahlung einer Lizenzgebühr nur die räumlich, zeitlich oder inhaltlich beschränkte (einfache oder ausschließliche) Erlaubnis der Nutzung eines Werks erwirbt., MFMEin lizenzpflichtiges Nutzungsverfahren, bei der Lizenznehmer durch die Zahlung einer Lizenzgebühr nur die räumlich, zeitlich oder inhaltlich beschränkte (einfache oder ausschließliche) Erlaubnis der Nutzung eines Werks erwirbt.), Mengenverwaltung, Download/Versand. Preismodelle können nach verschiedenen Kriterien dynamisch zugeordnet werden. Feste Preisstuktur ohne weitere Optionen (Ausnahmen auf Bildebene)
Download Direkt nach der Bestellung im System (Kundenbereich) bzw. über den Postversand Download-Link per E-Mail
Media-Filter Eigene erweiterte Suchfilter, Zugriffsregeln und Passwortschutz von Medien Nicht vorhanden
Abrechnung mit Autoren Automatisiert über Gutschriften exakt nachvollziehbar auf Artikelbasis Manuell und nur bezogen auf die Gesamtsumme
SuchwortdatenbankDas ja nach Edition verfügbare Modul, ergänzt & übersetzt mit einer Datenbank automatisch die Suchworte Ihrer Medieninhalte. Integriert Optional
Newslettertool Integriert Nicht vorhanden
Suchwortassistent Integriert (Vorschläge zur Verschlagwortung) Nicht möglich
Farberfassung Automatisiert (Helligkeit, Durchschnittsfarbwert) Nicht vorhanden
Eigene Programmierung An zahlreichen Stellen zur Automatisierung von Prozessen möglich (Hookpoints) Nicht möglich
Statistiken Dynamisch mit Filteroptionen Feste Statitiken
Protokoll Protokoll über alle relevante Aktionen wie Benutzerlogin, Bestellungen, Uploads, versendete E-Mails Kein Protokoll

Der konkrete Leistungsumfang ist abhänig von jeweiligen Edition von xmstore bzw. imagePro.

Import von Daten von imagePro zu xmstore

Dieser Schritt ist optional und muss nur ausgeführt werden, wenn Sie Ihre Daten aus einer bestehenden ImagePro-Installation übernehmen möchten. Der zeitliche Aufwand für die Datenübernahme zu xmstore inkl. das Kopieren der zugehörigen Dateien kann je nach System, Datenmenge und Version von imagePro unterschiedlich ausfallen. Wenn Sie uns Ihre Daten zusenden erstellen wir Ihnen gerne ein Angebot.

Übernommen werden können die relevantesten Daten aus den folgenden Bereichen:

  • Bilder
  • Kategorien
  • Kunden
  • Framework-Benutzer
  • Framework-Gruppen
  • Sprachen
  • Länder

Einschränkungen

Die folgenden Daten werden nicht übernommen und müssen ggf. nach erfolgtem Import manuell angepasst werden:

  • Spezielle Sprachen außer Deutsch (Sprachcode "de") und Englisch (Sprachcode "en")
  • Spezielle Bilddaten wie Modelrelease, Redaktionelle Verwendung, Bildserien, Preiseinstellungen und grundsätzlich die privaten Bilder
  • Vorschaubilder und Wasserzeichen (Neugenerierung nach Import)
  • Spezielle Datenfelder die durch individuelle Anpassungen hinzugefügt wurden
  • Rechtezuweisungen zu Gruppen

Ausführung

Das Importscript wird auf der LinuxEin von Linus Torvalds entwickeltes, UNIX-ähnliches Betriebssystem. Wird sehr häufig für den Betrieb von Servern verwendet.-KonsoleDie Shell (dt. "Schale") ist der interaktive Kommando-Interpreter eines Unix-basierten Systems (vor allem Linux). Sie läuft üblicherweise in einer Konsole. Mit ihr lässt sich ein System textbasiert nutzen und administrieren. ausgeführt.
Zuvor muss die Datei "ipimport.init" generiert werden. Dazu kann folgender Code genutzt werden:

file_put_contents('ipimport.init', serialize(array(
    'ip' => array(
        'sql_host' => '',    // ImagePro MySQLDie relationale Datenbank MySQL (von Oracle) ist als Open-Source-Software für verschiedene Betriebssysteme verfügbar und bietet damit die Grundlage vieler Webauftritte.-ServerBezeichnung für einen Computer, der Ressourcen verschiedenster Art anderen Computern im Internet zur Verfügung stellt. Hostname
        'sql_user' => '',    // ImagePro MySQLDie relationale Datenbank MySQL (von Oracle) ist als Open-Source-Software für verschiedene Betriebssysteme verfügbar und bietet damit die Grundlage vieler Webauftritte. Benutzername
        'sql_pass' => '',    // ImagePro MySQLDie relationale Datenbank MySQL (von Oracle) ist als Open-Source-Software für verschiedene Betriebssysteme verfügbar und bietet damit die Grundlage vieler Webauftritte. Passwort
        'sql_daba' => '',    // ImagePro MySQLDie relationale Datenbank MySQL (von Oracle) ist als Open-Source-Software für verschiedene Betriebssysteme verfügbar und bietet damit die Grundlage vieler Webauftritte. Datenbankname
        'ftp_host' => '',    // ImagePro FTPDas File Transfer Protocol (FTP) dient zum Dateiaustausch zwischen unterschiedlichen Systemen im Internet (Upload/Download).-ServerBezeichnung für einen Computer, der Ressourcen verschiedenster Art anderen Computern im Internet zur Verfügung stellt. Hostname
        'ftp_user' => '',    // ImagePro FTPDas File Transfer Protocol (FTP) dient zum Dateiaustausch zwischen unterschiedlichen Systemen im Internet (Upload/Download). Benutzername
        'ftp_pass' => '',    // ImagePro FTPDas File Transfer Protocol (FTP) dient zum Dateiaustausch zwischen unterschiedlichen Systemen im Internet (Upload/Download). Passwort
        'ftp_ddir' => ''     // ImagePro FTPDas File Transfer Protocol (FTP) dient zum Dateiaustausch zwischen unterschiedlichen Systemen im Internet (Upload/Download). relativer Pfad zum data-Verzeichnis (z.B. '/data/')
    ),
    'xm' => array(
        'sql_host' => '',    // xmstore MySQLDie relationale Datenbank MySQL (von Oracle) ist als Open-Source-Software für verschiedene Betriebssysteme verfügbar und bietet damit die Grundlage vieler Webauftritte.-ServerBezeichnung für einen Computer, der Ressourcen verschiedenster Art anderen Computern im Internet zur Verfügung stellt. Hostname
        'sql_user' => '',    // xmstore MySQLDie relationale Datenbank MySQL (von Oracle) ist als Open-Source-Software für verschiedene Betriebssysteme verfügbar und bietet damit die Grundlage vieler Webauftritte. Benutzername
        'sql_pass' => '',    // xmstore MySQLDie relationale Datenbank MySQL (von Oracle) ist als Open-Source-Software für verschiedene Betriebssysteme verfügbar und bietet damit die Grundlage vieler Webauftritte. Passwort
        'sql_daba' => '',    // xmstore MySQLDie relationale Datenbank MySQL (von Oracle) ist als Open-Source-Software für verschiedene Betriebssysteme verfügbar und bietet damit die Grundlage vieler Webauftritte. Datenbankname
        'ftp_host' => '',    // xmstore FTPDas File Transfer Protocol (FTP) dient zum Dateiaustausch zwischen unterschiedlichen Systemen im Internet (Upload/Download).-ServerBezeichnung für einen Computer, der Ressourcen verschiedenster Art anderen Computern im Internet zur Verfügung stellt. Hostname
        'ftp_user' => '',    // xmstore FTPDas File Transfer Protocol (FTP) dient zum Dateiaustausch zwischen unterschiedlichen Systemen im Internet (Upload/Download). Benutzername
        'ftp_pass' => '',    // xmstore FTPDas File Transfer Protocol (FTP) dient zum Dateiaustausch zwischen unterschiedlichen Systemen im Internet (Upload/Download). Passwort
        'ftp_ddir' => ''     // xmstore FTPDas File Transfer Protocol (FTP) dient zum Dateiaustausch zwischen unterschiedlichen Systemen im Internet (Upload/Download). relativer Pfad zum data-Verzeichnis (z.B. '/data/')
    )
)));

Tipps zum Umstieg

Vorbereitung

  • Bearbeitung der Templates von xmstore nach Ihren Vorstellungen (z. B. Farben, Logo, usw.)
  • Anlegen der Informationsseiten (z. B. wir über uns, Preise & Leistungen), Bearbeitung der Preismodelle
  • Grundsätzliche Einarbeitung in die Funktionsweise des Systems (mit Wiki / Forum)
  • Durchführung von Testbestellungen mit Testdaten (Import löscht diese Daten wieder)

Am eigentlichen Umstiegstermin

  • Sichern Sie alle Daten von imagePro vom ServerBezeichnung für einen Computer, der Ressourcen verschiedenster Art anderen Computern im Internet zur Verfügung stellt. inkl. der DatenbankEine Datenbank ist eine meist relational strukturierte Sammlung von Daten, die normalerweise in einer oder in mehreren zusammengehörenden Dateien gespeichert ist. selbst (siehe imagePro Handbuch)
  • Führen Sie auch einen DatensicherungUnter Backup versteht man die Datensicherung von einem Computer (Server), dies dient der Vorbeugung von Datenverlusten. Die Datensicherung sollte regelmäßig in bestimmten Intervallen erfolgen. von xmstore durch, falls Sie hier Änderungen durchgeführt haben
  • Informieren Sie Benutzer dass derzeit keine Änderungen mehr durchgeführt werden können und deaktivieren Sie imagePro (Framework > Konfiguration)

Umstieg

  • Starten Sie das Script zum Import der Daten. Die Dauer hängt von der Datenmenge und Kopiergeschwindigkeit ab
    • Hinweis: Nach dem Import exisitieren nur noch die imagePro-Benutzer auf dem System. Verwenden Sie also nach dem Import diese Zugangsdaten!
  • Prüfen Sie ob die Regeneration der Datenbanken und Vorschaubilder bereits läuft (Einstellungen), sonst starten Sie den Prozess selbst. Die Dauer hängt von der Leistung und Auslastung des Systems ab (i.d.R. dauert der Prozess mehrere Stunden)
  • Prüfen Sie die Rechte der einzelnen Benutzer (Benutzer_und_Rechteverwaltung#Benutzer)
  • Tragen Sie die Domain im System ein Domain
  • Deaktivieren Sie den Zugriff von Kunden (z. B. Zugriff nur für Backendbenutzer)
  • Nach dem Import müssen vom Systemadministrator evtl. die noch FTPDas File Transfer Protocol (FTP) dient zum Dateiaustausch zwischen unterschiedlichen Systemen im Internet (Upload/Download).-Pfade der Benutzer modifiziert werden, wenn zu den importierten Benutzer-IDEine Identifikationsnummer, mit der Objekte (vorallem in Datenbanken) eindeutig identifiziert werden können.´s (z.B. 11 - 12) keine FTPDas File Transfer Protocol (FTP) dient zum Dateiaustausch zwischen unterschiedlichen Systemen im Internet (Upload/Download).-Accounts bei der Installation (z.B. 1 - 3 angelegt wurden.

Systemtest und Start

  • Testen Sie das System durch eine vollständige Testbestellung
  • Aktivieren Sie den Zugriff von Kunden (z. B. Zugriff für alle)
  • Informieren Sie die beteiligten Benutzer und Fotografen über den Umstieg und die neuen Links (www.doman.tld/framework/ → www.domain.tld/admin)
  • Informieren Sie die Kunden über die neuen Möglichkeiten des Systems (z. B. Kundenbereich)


Wichtig
Beim Import überschreibt das Script viele Bereiche der DatenbankEine Datenbank ist eine meist relational strukturierte Sammlung von Daten, die normalerweise in einer oder in mehreren zusammengehörenden Dateien gespeichert ist. von xmstore bzw leert diese Tabellen. Deswegen macht es keinen Sinn Daten (z. B. Medien, Benutzer, Kunden, Kategorien, usw.) manuell vorher einzugeben, da diese beim Import überschrieben werden. Bitte prüfen Sie nach dem Import, ob alle benötigten bzw. importierbaren Daten korrekt übernommen wurden. Sobald Ihr System online ist und neue Daten hinzugefügt wurden ist ein erneuter Import der Daten nicht mehr möglich! Wir übernehmen keine Haftung falls Daten fehlen.
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge